Hausgemachte Vielfalt an Metzgerei Spezialitäten
Nur wenn alles aus einer Hand kommt, wird es wirklich gut

Probieren Sie den Beinschinken aus dem Schinkensortiment der Metzgerei Boneberger

20 hausgemachte Schinkenspezialitäten für Gourmets

Schinken aus dem Hause Boneberger

Als Schinken wird im engeren Sinne die Keule des Schweins bezeichnet, die immerhin beinahe ein Viertel des Gesamtgewichts einer Schweinehälfte ausmacht. Die Namen Keule, Schlegel und Hinterschinken sind klare Benennungen dieses Fleischteils, während der Vorderschinken aus der Schulter des Schweins geschnitten wird.

In der Metzgerei Boneberger werden außerdem Edelteile von Rind sowie Putenbrust zu Schinken im weiteren Sinne verarbeitet. Auch beliebte Schinkenvarianten wie Lachsschinken und Kümmelbraten zählen zum schmackhaften Angebot der Qualitätsmetzgerei. Boneberger-Plus: Das Fleisch, das ausschließlich von Tieren aus Bayern stammt, wird im Haus schlachtfrisch verarbeitet!

 
Rohschinken & Kochschinken
Frische ist unsere Stärke

Schinkenzubereitungen: kochen, räuchern, lufttrocknen 

 
 Roh- &
 Kochschinken

Nur wenige Metzger verstehen sich heute noch auf die Kunst der Schinkenzubereitung. Deshalb sind die Meistermetzger von Boneberger so stolz auf die große Schinkenauswahl, die ausschließlich im Haus hergestellt wird. Jahrzehntelange Erfahrung, bestens gehütete Familienrezepte, viel Zeit und die Lust daran, ständig etwas Neues auszuprobieren, bringen immer wieder köstliche Schinken-Spezialitäten hervor. Bei Boneberger werden verschiedene Fleischstücke verwendet, die in unterschiedlichen Herstellungs- und Reifeverfahren veredelt werden und so selbst verwöhnte Gaumen erfreuen.

Der Krustenschinken von der Metzgerei Boneberger ist besonders beliebt und geschmackvoll

Kochschinken

Die saftige, zarte Schinkenvielfalt

Der ausgewählte Schinken wird sorgfältig mit Salzlake gepökelt und nach ausreichender Ruhezeit gebrüht. Eine kurze Räucherung vor oder nach dem Brühvorgang sorgt für zusätzliche Geschmacksintensität. Der Kochschinken zeichnet sich durch einen erhöhten Wassergehalt aus, der ihm Saft und Frische verleiht. Allerdings ist der Kochschinken dadurch nur gekühlt und wenige Tage haltbar. Bewahren Sie Ihren Boneberger-Qualitäts-Kochschinken am besten im Spezialpapier im Kühlschrank auf.

Haben Sie schon den Lechtaler Schinken von der Metzgerei Boneberger probiert

 Luftgetrockneter Schinken

des Schinkens hauchfeine Seele

Luftgetrockneter Schinken trägt in vielen Ländern klingende Namen: Parmaschinken, San-Daniele-Schinken, Serrano und Bayonner Schinken sind nur einige davon, die den Geschmack des Südens auf deutsche Teller zaubern. Bei Boneberger wird feinster luftgetrockneter Schinken, der zu den Rohschinken zählt, nach alter Tradition in handwerklicher Qualität erzeugt. Der Schinken wird durch Steinsalz und anschließendes Lufttrocknen schonend haltbar gemacht. Mit der Reife des Schinkens entwickeln sich die mürbe Konsistenz und das unvergleichlich typische Aroma.

Ganz besonders lecker schmeckt der Wachholderschinken auf einem Butterbrot

Geräucherter Schinken

Die herzhafte Variante des Nordens:

Im Gegensatz zum luftgetrockneten Schinken, der seinen Ursprung in den warmen Ländern Europas hat, stammt der geräucherte Schinken aus den kälteren Regionen, in denen das Räuchern das Schimmeln verhinderte und so für Haltbarkeit sorgte. Geräucherte Schinken zeichnen sich durch eine intensive Färbung und den typischen Geschmack, zum Beispiel nach Wacholder, aus.

  • Kochschinken
  •  Luftgetrockneter Schinken
  • Geräucherter Schinken
Vom Bauern bis zum Kunden, alles aus einer Hand

Meisterwerke: vier Boneberger-Schinken vorgestellt

 
 Unsere
Meisterwerke

Jeder Schinken aus der Qualitätsmetzgerei Boneberger zeichnet sich durch beste Fleischqualität, schonende Verarbeitung von ausschließlich schlachtfrischem Fleisch und höchste Sorgfalt während des Reifeprozesses aus. Vier der insgesamt 20 verschiedenen Schinken, die bei Boneberger hergestellt werden, stellen wir Ihnen im Detail vor.

Wenn der Name Programm ist heißt der Schinken Meisterschinken

Meisterschinken

Meisterschinken: nach französischer Tradition sanft gegart

Der Boneberger-Meisterschinken wird traditionell nach Art des in Frankreich so beliebten „Jambon“ hergestellt. Dabei wird der ganze Schlegel samt Oberschale verwendet. Knochen, Fett und alle Sehnen werden vorsichtig entfernt, damit die ursprüngliche Form des Schinkens erhalten bleibt. Der Meisterschinken wird äußerst schonend mit konzentrierter Edelsalzlake gepökelt. Geringe Mengen an Gewürzen sorgen dafür, dass der Fleischcharakter voll erhalten bleibt. Der ganze Schinken wird anschließend mindestens acht Stunden lang schonend bei etwa 75 Grad Celsius im eigenen Saft gegart.

Der Walks Primeur ist ein Schinken der besonderen Art probieren Sie selbst

Walk’s Primeur

Luftgetrockneter Schinken mit Steinsalz-Massage

Für diesen ausgezeichneten, überaus edlen luftgetrockneten Schinken werden nur beste Schweineschlegel von ausgesuchten Tieren verwendet. Das Fleisch wird auf ein Grad Celsius abgekühlt und mit Steinsalz, Pfefferkörnern und Knoblauch eingerieben. Walk’s Primeur wird anschließend wöchentlich massiert, gewendet und nach 20 Tagen nachgesalzen. Nach 40 Tagen nehmen die Boneberger-Qualitätsmetzger jeden einzelnen Schinken aus der Form und hängen ihn bei drei bis vier Grad Celsius in den Brennraum. Das Meersalz dringt nun von den äußeren Schichten langsam zur Mitte vor. Im Reiferaum entsteht danach bei 20 Grad Celsius der typisch südliche Charakter dieses luftgetrockneten Edelschinkens. Für die volle Reife und Geschmacksentfaltung geben wir bei Boneberger Walk’s Primeur acht bis neun Monate Zeit.

Ganz besonders lecker schmeckt der Wachholderschinken auf einem Butterbrot

Wacholderschinken

Geräucherter Schinken mit würzigem Aroma.

Für den herzhaften Wacholderschinken werden bei Boneberger die zwei Edelteile des Schlegels, die Unter- und Oberschale, bekannt als Schnitzelfleisch des Schweins, verarbeitet. Für die Herstellung der Gewürzlake werden Wacholderbeeren ausgekocht und mit Wacholderessenz verfeinert. Der frisch gewürzte Wacholderschinken wird in ein Netz gezogen und behält so seine runde Form. Die Schinkenstücke werden anschließend heiß geräuchert, wobei die Wacholderbeeren ihre würzigen Geschmacksstoffe abgeben und der Schinken seine charakteristische dunkle Farbe erhält. Nach dem Heißräuchern wird der Wacholderschinken bei 70 Grad Celsius auf den Punkt gegart. Für die Herstellung dieses würzigen geräucherten Schinkens nehmen sich die Boneberger-Qualitätsmetzger gute 18 Stunden Zeit.

Probieren Sie doch unseren Hinterkochschinken aus der Schinken Familie der Metzgerei Boneberger

Hinterkochschinken

Mit der feinen Note von Buchenholz:

Sorgfältig ausgesuchte Edelteile des Schlegels, Unter- und Oberschale, werden zur Herstellung dieses Kochschinkens verwendet. Nach drei Tagen Reifung werden die Schinkenteile mit einer feinen Gewürz- und Salzlake gepökelt, wobei sorgfältig auf den Erhalt des puren Fleischgeschmacks geachtet wird. Durch die schonende Massage bildet sich eine Eiweißschicht, die Unter- und Oberschale nach dem Kochen zusammenhält. Der Hinterkochschinken wird sechs Stunden lang auf 70 Grad Celsius Kerntemperatur gegart. Anschließend wird der langsam gekochte Schinken über Buchenholz geräuchert, was ihm das typische, zarte Raucharoma verleiht.

  • Meisterschinken
  • Walk’s Primeur
  • Wacholderschinken
  • Hinterkochschinken
Ob Kochschinken, luftgetrockneter Schinken oder geräucherter Schinken bei uns finden Sie Ihren Schinken

Lieblingsschinken
 für Brotzeit und Küche

  • Schinken für die Brotzeit und Picknicks
    Wählen Sie für Jausenbrote und den Picknickkorb ruhig etwas fettere, gehaltvolle Schinkensorten. Mit Mehrkorn- und Vollkornbrot ergeben sie eine sättigende und herzhafte Brotzeit.
  • Kochen mit Schinken
    Verwöhnen Sie Ihre Gäste doch einmal mit Saltimbocca alla romana: dünn geschnittene, kleine Kalbsschnitzel werden mit luftgetrocknetem Schinken und frischem Salbei belegt, zusammengeklappt und in Butter rasch gebraten. Je nach Lust und Laune sorgen frischer Weißwein oder ein paar Spritzer Zitronensaft zusätzlich für Aroma. Die kleinen Schnitzelchen erfreuen sich auch als Fingerfood höchster Beliebtheit – Saltimbocca bedeutet „Spring-in-den-Mund“!
  • Lachsschinken: nicht Fisch, sondern Fleisch
    Lachsschinken wird aus dem Kotelettestück des Schweins hergestellt. Das magere Fleisch wird gepökelt, geräuchert und luftgetrocknet. Oft schützt eine dünne Speckschicht den zarten und milden Schinken vor dem Austrocknen.
  • Schinken ohne Schweinefleisch
    Wenn Sie auf Schweinefleisch gerne verzichten möchten, dann wählen Sie den Boneberger Rinderschinken „nach Bresaola Art“ oder magere Putenbrust. Für die Herstellung des Rinderschinkens werden nur Edelteile vom Rind verwendet, die für die dunkle und magere Qualität geeignet sind.
Boneberger, Ihr Metzgerei Fachbetrieb in München

Häufige Fragen zum Lebensmittel Schinken

Einige wichtige Fragen zu Lagerung und Verzehr von Schinken haben wir hier für Sie zusammengefasst. Haben Sie weitere Fragen zu den Boneberger-Qualitätsschinken, wenden Sie sich bitte direkt an die Metzgerei-Fachverkäufer in Ihrer nächsten Filiale. Dort können Sie die 20 Schinkensorten selbstverständlich auch probieren und Ihren bevorzugten luftgetrockneten, geräucherten oder gekochten Schinken auswählen.

Wie soll ich Schinken am besten aufbewahren?  +

Geschnittenen Schinken belassen Sie am besten im Spezialpapier, in das dieser in Ihrer Boneberger-Filiale verpackt wurde. Im Kühlschrank bleibt der Schinken frisch und ist jederzeit verzehrfertig. Ganze Roh- und Räucherschinken sollten Sie in einer luftigen Speisekammer hängend und mit einem Leinen- oder Baumwolltuch bedeckt aufbewahren. 

Was ist die beste Verzehrtemperatur für Schinken?  +

Schinken entwickelt – so wie viele andere Lebensmittel auch – bei Zimmertemperatur sein volles Aroma. Nehmen Sie den Schinken daher rechtzeitig aus dem Kühlfach. Die optimale Temperatur ist dann erreicht, wenn der Fettrand leicht glänzt und nicht mehr stumpf wirkt. 

Ist Schinken für eine ausgewogene Ernährung zu empfehlen?  +

Schinken ist ein guter Lieferant für Eiweiß, B-Vitamine und Eisen. Magerer Schinken mit fünf Prozent Fettanteil hat nur 145 Kilokalorien und sechs Gramm Fett pro 100 Gramm. Außerdem ist der Fettanteil bei Schinken meist gut erkennbar: Schneiden Sie den Fettrand weg, sparen Sie zusätzlich Kalorien. Rinderschinken, Lachsschinken und Putenbrust sind für eine kalorienreduzierte Ernährung ausdrücklich zu empfehlen. 

Was heißt bei Boneberger „höchste Qualität“ bei Schinken?  +

Bei Boneberger liegen von der Auswahl der Tiere über die hauseigene Schlachtung und Warmfleisch-Verarbeitung sämtliche Schritte bis zur Präsentation der Schinkensorten in den Filialen in einer Hand. Rinder und Schweine stammen aus dem bayerischen Oberland und werden ausschließlich von Vertragsbauern geliefert. Regionalität, Frische, gesicherte Qualität und durchgängige Kontrolle bilden die Grundlagen für erstklassige Schinkenspezialitäten, wie Sie sie lieben. 

Vielfalt und Qualität der 20 hausgemachten Schinken-Spezialitäten

 
 Boneberger
Schinken

Wählen Sie aus 20 luftgetrockneten Schinken, geräucherten Schinken und Kochschinken in Ihrer nächsten Boneberger-Filiale. Wir freuen uns darauf, Sie zu begeistern!