Hausgemachte Vielfalt von Boneberger
Boneberger, alles aus einer Hand

Die Bockwurst von der Metzgerei Boneberger ist besonders beliebt

Spezialitäten nach bewährten Rezepten

Würstel: hausgemacht bei Boneberger

Würstel sind so vielfältig wie kaum ein anderes Erzeugnis aus Fleisch. Würstel werden im Wasser erwärmt, auf dem Grill gebraten, sie landen in der Pfanne und in der Brotzeitbox von Wanderern. Kalt oder warm, geräuchert, gesotten, luftgetrocknet: Würstel eignen sich wirklich für jede Tageszeit und viele Anlässe. Wer zuerst auf die Idee kam, fein zerkleinertes Fleisch, Speck und Gewürze in Saitlinge (Naturdarm) abzufüllen, ist nicht bekannt. Dass Würstel und Würstchen von Boneberger, die nach alten Familienrezepten stets frisch und mit Hilfe modernster Technik hergestellt werden, ganz besonders g’schmackig sind, ist allerdings weit über die Grenzen von Schongau längst kein Geheimnis mehr.

 
 Würstel
Spezialitäten
Frische ist unsere Stärke

Würstel, Bratwurst, Brotzeitwurst: Boneberger-Vielfalt

 
 Boneberger Vielfalt

Bei Boneberger werden die verschiedensten Würstel, Bratwürste, Mini Würstchen und Dauerwürste hergestellt. Die besondere Qualität und der ausgezeichnete Geschmack der Boneberger-Würstel hat mehrere Ursachen. Zum einen wird ausschließlich das Fleisch von ausgewählten Tieren aus Bayern verarbeitet, zum anderen sorgt die schlachtfrische Warmfleisch-Verarbeitung im Haus für beste Ergebnisse. Wir stellen Ihnen auf dieser Seite einige Würstel mit unterschiedlichem Charakter vor: Viel Spaß beim Lesen und Genießen!

Wer die Königin unter den bayerischen Würstel mag ist bei der Metzgerei Boneberger in München besonders gut aufgehoben

Die Weißwurst

Die Königin unter den bayerischen Würsteln.

Die feine, helle, mit frischem Petersiliengrün gesprenkelte Weißwurst ist aus einer bayerischen Traditionsmetzgerei nicht wegzudenken. Wir haben sie so lieb gewonnen, dass wir dieser Wurst eine eigene Seite gewidmet haben. Folgen Sie dem Link und erfahren Sie alles über das Herzstück der Boneberger-Würstelerzeugung!

Einfach himmlisch schmecken die knackfrischen Wiener Würstel der Metzgerei Boneberger aus München

Wiener Würstel

Wiener Würstel: nur gut, wenn sie knacken

Wiener Würstchen zeichnen sich durch ihren festen Biss aus: Sie müssen so richtig knacken! Für die Herstellung werden bei Boneberger magere Fleischstücke von Rind und Schwein fein zerkleinert, in Saitlinge abgefüllt, geräuchert und gebrüht. Ihre typische Farbe erhalten die beliebten Wiener Würstel durch das dunkle Rindfleisch sowie den Räuchervorgang. Über den Erfindungsort der beliebten „Wiener“ oder „Frankfurter“ gibt es, wie die verschiedenen Namen schon zeigen, geteilte Auffassungen. Uns und Ihnen kann das „wurscht“ sein, denn die Wiener Würstel von Boneberger schmecken so oder so kalt und warm einfach himmlisch.

Ein besonderes und typisch bayerisches Würstel ist die Wollwurst der Metzgerei Boneberger

Die Wollwurst

Typisch bayerisch: die Wollwurst, ein besonderes Würstel.

Wer das erste Mal mit einer „Gschwollenen“ oder „Nackerten“ konfrontiert wird, muss schon ein Bayer sein, um zu verstehen, welches Würstel er da serviert bekommt. Die Wollwurst ist eine enge Verwandte der Weißwurst, allerdings kommt sie ohne Wursthaut daher. Die Wurstmasse wird direkt in kochendes Wasser gespritzt und gegart. Das anschließende Abschrecken mit kaltem Wasser verleiht diesem Würstel die typisch wollige Oberfläche. Besonders beliebt ist diese außergewöhnliche Wurst in gebratenem Zustand, begleitet von lauwarmem Kartoffelsalat mit Gurken. Guten Appetit!

Immer lecker, immer frisch die Boneberger Kaminwurz

Kaminwurzen

Luftgetrocknete Rohwürstel für die Brotzeit.

Mit der Kaminwurzen stellen wir Ihnen eine Vertreterin der kaltgeräucherten und luftgetrockneten Würstel-Spezialitäten von Boneberger vor. Erfunden wurde die Zubereitung der Kaminwurzen in Südtirol, wo die Würstel in der Räucherkammer im Kamin am Dach haltbar gemacht wurden. Kaminwurzen sind die besten Begleiter auf Wanderungen, gehören auf ein zünftiges Brotzeitbrett und sind als Vorrat lange haltbar. Für diese Dauerwurstsorte werden bei Boneberger bestes Rindfleisch, Schweinefleisch und –speck verwendet. Sämtliche Zutaten kommen, wie bei allen Boneberger Würstel-Spezialitäten, aus hauseigener Schlachtung.

Ein Hochgenuss sind die Boneberger Grillschnecken der Metzgerei Boneberger

Bratwürstl

Für Grillfans und Hotzenplotz-Freunde

Bratwürstl finden Sie in den Boneberger-Filialen in großer Auswahl. Von der gebrühten Kalbsbratwurst über die rohe Rostbratwurst bis zum Grillklassiker Bratwurstschnecke können Sie ganz nach Ihrem Geschmack Ihr liebstes Würstel auswählen. Bei der Herstellung der Bratwürste wird die Wurstmasse in Saitlinge mit unterschiedlichem Durchmesser abgefüllt. Würzung und weitere Verarbeitung variieren je nach Bratwurstsorte. Vielleicht erinnern Sie sich noch an den Räuber Hotzenplotz, der der Großmutter, deren Brille vom Sauerkrautdampf ganz beschlagen war, sämtliche Bratwürste stibitzt hat? Die gab es bei Kasperl und Seppl nämlich an jedem Donnerstag. Ihre Bratwürstl erhalten Sie täglich frisch in Ihrer nächsten Boneberger-Filiale!

  • Die Weißwurst
  • Wiener Würstel
  • Die Wollwurst
  • Kaminwurzen
  • Bratwürstl

Vielseitige Würstel für alle Gelegenheiten 

Würstel zum Kochen

Ein beliebtes Würstelgericht sind Berner Würstel. Die längs aufgeschnittenen, mit pikantem Käse gefüllten und Räucherspeck umwickelten Würstel werden kross gebraten und sind mit Pommes frites ein Gedicht. Erfunden wurden die Berner Würstel allerdings nicht in der Stadt Bern, sondern vom Koch Erich Berner aus Zell am See in Österreich. Unschlagbar sind Würstel wie Wiener, Debreziner oder würfelig geschnittene Polnische im Kartoffelgulasch oder Linseneintopf. Und auch ein Hot Dog kommt nicht ohne Wiener Würstel aus.

Warme Würstel-Spezialitäten

Ein Abend im Theater oder in der Oper ohne Besuch eines Würstelstands? Für viele Kultur- und Wurstgenießer undenkbar! Auch zu Hause und auf Partys sind warme Würstchen beliebt! Wählen Sie Wiener, Debreziner oder Weißwürste, die Sie in heißem Wasser warm werden lassen und mit Senf oder Kren servieren.

Würstel zum Grillen

Sommer, Sonne, Isarstrand oder eigener Garten: Während der Grillsaison hat die Stunde der Bratwürste geschlagen. Lassen Sie sich in Ihrer Boneberger-Filiale bei der Auswahl schmackhafter Bratwürste und Würstel zum Grillen beraten.

Brotzeitwurst und Wanderjause

Mini Cabanossi, Kaminwurzen und Chilipeitschen stecken jeden noch so langen Ausflug ganz gelassen weg. Sie behalten ihren vollen Geschmack, laufen nicht aus und passen hervorragend zu Weiß- und Vollkornbrot sowie zur Brezn.

Typisch bayerisch: das Weißwurst-Frühstück

Auch wenn wir der Weißwurst eine eigene Seite gewidmet haben, soll das Weißwurst-Frühstück als typisch bayerische Mahlzeit an dieser Stelle erwähnt werden. Da die Weißwurst ursprünglich roh ausgeliefert wurde, durfte sie das „Zwölfeläuten“ nicht erleben, da sie nach Mittag einfach nicht mehr frisch schmeckte. Die Weißwurst von Boneberger kommt heute bereits gebrüht in die Filialen – Sie können dieses köstliche Würstel also gerne zu jeder Tageszeit, am besten mit einer frischen Brezn, viel süßem Senf und einem kühlen Weißbier, verzehren.

Boneberger, Ihr Metzgerei Fachbetrieb in München

Nachgefragt: Wissenswertes zum Thema Würstel 

Die Boneberger-Qualitätsmetzger empfehlen: Probieren Sie die zahlreichen und geschmacklich vielfältigen Würstel einfach in Ihrer nächsten Filiale aus. Die freundlichen Metzgerei-Fachverkäufer erklären Ihnen gerne, was in jedem einzelnen Würstel drinsteckt, wie es gemacht wurde und am besten zubereitet wird. Einige Fragen haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Wie bereite ich Wiener Würstel, Weißwurst und Debreziner richtig zu?  +

Nehmen Sie einen großen Topf mit reichlich Wasser, das Sie zum Kochen bringen. Legen Sie die Würstel ein, warten Sie etwa 30 Sekunden und nehmen Sie den Topf vom Feuer. Schließen Sie den Topf mit einem Deckel und lassen Sie die Würstel sieben bis zehn Minuten lang warm werden. Tipp: Nehmen Sie immer nur das Würstel, das Sie gleich essen wollen, aus dem Wasser – so bleibt das nächste schön warm. 

Warum darf ich diese Würstel nicht kochen? +

Werden die oben genannten Würstel länger als 30 Sekunden in kochendem Wasser belassen, platzt die feine Wursthaut auf. Das sieht nicht nur hässlich aus, auch der Geschmack leidet entscheidend darunter. 

Was ist in Würsteln eigentlich genau drin?  +

Bei Boneberger werden Schweinefleisch, Schweinespeck, Rindfleisch und Putenfleisch für Würstel verarbeitet. Überlieferte Gewürzmischungen, Kräuter und Zwiebeln sorgen zusätzlich für die gewünschte Geschmacksvielfalt. Die Wurstmasse wird in Saitlinge (Naturdarm von Schwein oder Schaf) abgefüllt, die Wursthülle kann bedenkenlos mitgegessen werden. 

Süßer oder scharfer Senf – was schmeckt am besten zu Würsteln?  +

Das kommt auf die Wurst und auf den persönlichen Geschmack an! Grundsätzlich gilt: Zur feinen Weißwurst passt süßer, meist grober Senf am besten. Wiener Würstl werden mit mittelscharfem Senf serviert und Debreziner vertragen eine ordentliche Portion Meerrettich (Kren). Bratwürste können mit unterschiedlichen Saucen, auch Barbecue-Sauce, gegessen werden. Probieren Sie einfach aus, was Ihnen am besten schmeckt! 

Wie bewahre ich Würstel am besten auf?  +

Rohe und gebrühte Würstel gehören in den Kühlschrank. Belassen Sie die Würstel am besten im Spezialpapier aus der Metzgerei. Luftgetrocknete Würstel, Kaminwurzen, Landjäger oder Cabanossi können auch in einer luftigen, kühlen Speis‘ aufbewahrt werden. 

Wie viele Kalorien haben Würstel?  +

Fett- und Nährwertgehalt sind bei jeder Würstel-Spezialität anders. Bitte fragen Sie die Metzgerei-Fachverkäufer in Ihrer Boneberger-Filiale nach mageren, milden oder besonders feurigen Würsteln: Sie werden umfassend und kompetent beraten.


30 Würstel-Spezialitäten nach alten Familienrezepten, schlachtfrisch und mit viel Liebe hergestellt: Das gibt es nur bei Boneberger. Willkommen in unseren Fachfilialen!