Traditionsreiches Familienunternehmen
Beste Qualität seit 1966
Regionalität und tägliche Frische

Roh- & Kochschinken

Als Schinken wird im engeren Sinne die Keule des Schweins bezeichnet, die immerhin beinahe ein Viertel des Gesamtgewichts einer Schweinehälfte ausmacht. Die Namen Keule, Schlegel und Hinterschinken sind klare Benennungen dieses Fleischteils, während der Vorderschinken aus der Schulter des Schweins geschnitten wird.

In der Metzgerei Boneberger werden außerdem Edelteile von Rind sowie Putenbrust zu Schinken im weiteren Sinne verarbeitet. Auch beliebte Schinkenvarianten wie Lachsschinken und Kümmelbraten zählen zum schmackhaften Angebot der Qualitätsmetzgerei. Boneberger-Plus: Das Fleisch, das ausschließlich von Tieren aus Bayern stammt, wird im Haus schlachtfrisch verarbeitet!

Nur wenige Metzger verstehen sich heute noch auf die Kunst der Schinkenzubereitung. Deshalb sind die Meistermetzger von Boneberger so stolz auf die große Schinkenauswahl, die ausschließlich im Haus hergestellt wird. Jahrzehntelange Erfahrung, bestens gehütete Familienrezepte, viel Zeit und die Lust daran, ständig etwas Neues auszuprobieren, bringen immer wieder köstliche Schinken-Spezialitäten hervor. 

Kochschinken, die saftige, zarte Schinkenvielfalt

Der ausgewählte Schinken wird sorgfältig mit Salzlake gepökelt und nach ausreichender Ruhezeit gebrüht. Eine kurze Räucherung vor oder nach dem Brühvorgang sorgt für zusätzliche Geschmacksintensität. Der Kochschinken zeichnet sich durch einen erhöhten Wassergehalt aus, der ihm Saft und Frische verleiht. Allerdings ist der Kochschinken dadurch nur gekühlt und wenige Tage haltbar. Bewahren Sie Ihren Boneberger-Qualitäts-Kochschinken am besten im Spezialpapier im Kühlschrank auf.

Luftgetrockneter Schinken, des Schinkens hauchfeine Seele

Luftgetrockneter Schinken trägt in vielen Ländern klingende Namen: Parmaschinken, San-Daniele-Schinken, Serrano und Bayonner Schinken sind nur einige davon, die den Geschmack des Südens auf deutsche Teller zaubern. Bei Boneberger wird feinster luftgetrockneter Schinken, der zu den Rohschinken zählt, nach alter Tradition in handwerklicher Qualität erzeugt. Der Schinken wird durch Steinsalz und anschließendes Lufttrocknen schonend haltbar gemacht. Mit der Reife des Schinkens entwickeln sich die mürbe Konsistenz und das unvergleichlich typische Aroma.

Geräucherter Schinken, die herzhafte Variante des Nordens:

Im Gegensatz zum luftgetrockneten Schinken, der seinen Ursprung in den warmen Ländern Europas hat, stammt der geräucherte Schinken aus den kälteren Regionen, in denen das Räuchern das Schimmeln verhinderte und so für Haltbarkeit sorgte. Geräucherte Schinken zeichnen sich durch eine intensive Färbung und den typischen Geschmack, zum Beispiel nach Wacholder, aus.

Man schmeckt, wenn der Schinken mehr Liebe und mehr Zeit bekommt!

Etwas Fleur de Sel-Meersalz reicht nicht ganz aus, damit ein Boneberger-Schinken zum Meisterstück reift. Der ausschlaggebende Faktor ist die Zeit, sowie ein perfektes Umfeld – nicht zu feucht und nicht zu trocken, um dann nicht zu früh und nicht zu spät zum feinen Leckerbissen für Genießer zu werden.

Meer- oder Steinsalz, sowie wiederholte Massagen während der circa 40-tägigen Reifezeit im Salzmantel. So bekommt jeder Schinken die Zeit, die er braucht, um unter besten Bedingungen bis zu 6 Monaten zu reifen.

Willkommen bei Boneberger

Liefern wir schon zu Ihnen?

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein, um zu überprüfen, ob wir bereits zu Ihnen liefern:

×

Ihre Abholung bei Boneberger

×

Ihre Abholung bei Boneberger

Ihre Bestellung wurde erfolgreich aufgegeben.